www.tonkopie.de Software zur Digitalisierung von Tonbändern, Kassetten & Schallplatten
> Software
PC-Hardware
Audio-Geräte
Zubehör
Anschlüsse
Aufnahme
Tonbänder
Kassetten
Schallplatten
Schellackplatten
MD / Minidisc
Diktier-Kassetten
Hörproben
Probleme
Bilanz
Kleine Helfer
VHS auf DVD
Audio-Links
Bücher
CD-Druck
Über mich
Kontakt
Impressum
 
Online-Spiel 2
Startseite

Die Software  

audacity-software adobe_audition wavelab-elements magix-cleaning_lab

Für den Hausgebrauch ist keine teure Studio-Software nötig. Programme wie Magix Cleaning Lab oder Steinberg Wavelab Elements reichen völlig.

Beide Programme haben beinahe die gleiche Ausstattung und etwa gleichviel Befürworter wie auch Gegner. Beide Programme erledigen von der Aufnahme über die Restaurierung bis zum Brennen der CD alle nötigen Schritte.

Es gibt auch einige kostenlose Programme auf dem Markt. Sie sollten darauf achten, daß die Anleitung und die Hilfe-Menüs in deutscher Sprache gehalten sind, es sei denn, die tontechnischen Fachbegriffe sind Ihnen auch in der englischen Sprache geläufig.

Audacity - die wohl meistgebrauchte Freeware !

audacity

Solange Sie nichts Besseres kennengelernt haben, werden Sie mit diesem Gratisprogramm vermutlich sogar zufrieden sein. Die wichtigsten Tools zur Digitalisierung Ihrer Audio-Aufnahmen sind vorhanden, die Menues sind Deutsch, die spärliche Hilfe ist jedoch in Englisch hinterlegt.

Wenn Sie einfach nur Platten überspielen wollen, reicht Audacity allemal, Knistern und Knacken können gemildert werden, die Lautstärke ist zu verändern, mp3 ist zu speichern - was will man mehr?

Wenn Sie jedoch uralte verbrummte Tonbandaufnahmen restaurieren möchten und in Klang und Dynamik optimieren wollen, da lohnt sich schon die Investition in ein vielseitigeres Kaufprogramm.


 

MAGIX Cleaning Lab - preiswert und sehr vielseitig !


Die komplette Menue-Führung und die hinterlegten Hilfetexte sind durchgehend Deutsch. Das ca. 200-seitige PDF Handbuch führt Schritt für Schritt zu den zahlreichen Möglichkeiten dieser Software. Für 40 - 90 Euro erhalten Sie "Digitale Audiogeräte", die als "anfassbare Hardware" ein kleines Vermögen kosten würden.

Ganz klar - wenn Sie hier alles der Automatik überlassen, wird das Ergebnis nicht unbedingt besser als bei Verwendung von Audacity oder anderer Freeware. Nach dem Studium der Anleitung und einigen Stunden oder Tagen des Probierens werden Sie jedoch auf dieses Programm nicht mehr verzichten wollen.

Vergleich der Aussteuerungsanzeigen von Audacity und Magx Cleaning Lab. Jeweils in Originalgröße vom Monitor "abfotografiert".


Wichtiger Hinweis zu den neuen Versionen von MAGIX Cleaning Lab !

Jedes Jahr gibt es eine neue, mehr oder weniger verbesserte Version der Magix-Software. In den Versionen von 2011 bis 2014 macht Magix jedoch einen deutlichen Rückschritt.

 

Die nebenstehenden Bilder zeigen je eine Sekunde Tonaufzeichnung. Das obere Bild aus Version 16 mit mehrfarbiger "Comparisonics Wellenformdarstellung".

Durch die unterschiedliche Farbgebung lassen sich sehr deutlich die verschiedenen Frequenzanteile erkennen - dunkle Farbe gleich tiefe Töne, helle Farbe gleich hohe Töne.

Ausserdem, für mich noch wichtiger, lässt sich so die Aufnahme SILBENGENAU bearbeiten, also schneiden, ein/ausblenden usw.

Diese Art der Darstellung ist in den aktuellen Versionen nach 16 nicht mehr vorhanden. (Bild unten).

Trotz einiger Verbesserungen der Filter und Vereinfachung in der Bedienung der Software ist das Fehlen der Comparisonics-Darstellung ein fettes Minus..

Ich vewende die alte 16er Version zum Schneiden und danach die aktuelle Version zur weiteren Bearbeitung.


Magix Peakmeter

MAGIX Version 2014 - wirklich zu empfehlen ?

Erstmals wird die Software in zwei Versionen angeboten. Die Premium-Ausgabe bietet verschiedene, teils durchaus nützliche Anzeige- Instrumente und kann nun auch Videoton bearbeiten.

Die Standard-Version ist leider stark geschrumpft, viele zuvor vorhandene Funktionen sind verschwunden und jetzt nur noch in der Premium-Version zu nutzen. So ist z.B. ein Aufnehmen in 24 bit in der Standard-Software nicht mehr möglich. Auch die Entnahme eines Rauschmusters zur gezielten Unterdrückung von Störgeräuschen ist nur noch in der im Preis verdoppelten Premium-Version machbar.

Ein weiteres Ärgernis kommt zu der versteckten Preiserhöhung um ca. 100 Prozent hinzu:

Die Software muss jetzt zwangsregistriert werden - sonst läuft nichts ! Ok, kennt man von anderen Programmen auch, aber trotz ordnungsgemäßer Registrierung meldet sich das Programm etwa alle 4 Wochen und erwartet eine erneute ONLINE-Bestätigung der gültigen Lizenz.

Ich nutze auf meinen 3 Rechnern selbstverständlich 3 gekaufte und registrierte Versionen. Mein alter XP-Veteran ist jedoch aus Sicherheitsgründen nicht mehr mit dem Netz verbunden, dient also nur noch als zuverlässiger Arbeitsrechner. Nun bin ich aber gezwungen, den Rechner immer wieder mal ins Netz zu schicken, um die Gültigkeit meiner Magix-Lizenz zu bestätigen.

Ein weiterer, für mich deutlicher Nachteil: In der Version 2014 fehlt die Schaltfläche für den >> schnellen Vorlauf. Ersatzweise geht das jetzt über die Pfeiltasten der Tastatur. Diese sind RECHTS auf der Tastatur, müssen aber mit der LINKEN Hand bedient werden, die RECHTE Hand bewegt natürlich immer die Maus. Pobieren Sie das mal aus, entspricht nicht dem üblichen Rechts- Links- Empfinden des Menschen.

Vielleicht bin ich etwas zu anspruchsvoll, machen Sie sich Ihre eigenen Gedanken und entscheiden dann, welche Version für Sie die richtige ist. Wenn Sie sich für die 2014er Version entscheiden, kommt für ein gescheites Arbeiten eigentlich nur die Premium-Ausgabe in Frage. Oder Sie wählen die Software von 2013 und zahlen nur die Hälfte.

Nachtrag im Sommer 2016: Plötzlich läuft diese 2014 Version nicht mehr auf meinem XP-Rechner, das Programm verlangt immer wieder eine neue Registrierung, welche aber nie abgeschlossen wird. Die Hilfe-Versuche vom Magix-Support waren nicht erfolgreich, ich kann dieses Programm also auf meinem XP-Veteranen nicht mehr nutzen. Musste mir deshalb einen neuen Audio-PC kaufen, da auch alle weiteren neueren Versionen nicht mehr unter XP laufen.


magix_2016

MAGIX Version 2016 - lohnt sich ein Upgrade ?

Die Version 2016 erschien im Frühjahr des Jahres 2015, das lässt hoffen, dass die nächste Version erst 2017 kommt und mit wirklichen Neuerungen und Verbesserungen versehen wird.

Es hat wohl kaum einen Sinn, jedes Jahr eine neue Version auf den Markt zu bringen und dabei krampfhaft (und vergeblich) zu versuchen, die Digitalisierung von Tonträgern neu zu erfinden.

Was ist nun neu in der aktuellen Version 2016 und sollte man wirklich von 2014 auf 2016 umsteigen ?

(Nur) in der Premium-Version können Sie jetzt hunderte von Web-Radiosendern direkt aufzeichnen, gibt es auch als kostenlose Software von anderen Anbietern im Netz.

Jetzt können Sie wieder direkt vom Audio-Ausgang des Computers aufnehmen, das gab es früher schon in der Magix-Software, wurde dann weggelassen und wird nun als NEU eingeführt.

CD-Cover-Download ist jetzt möglich, alternativ auch bei anderen Anbietern machbar.

In der Premium-Version gibt es jetzt einen Scrub-Regler, erinnert an den Schnell-Vorlauf eines Bandes am Tonkopf bei Mithören der Wiedergabe. Ersetzt leider nicht die Taste für den schnellen Vorlauf, die man schon 2014 "vergessen?" hat.

Die Effekte wurden überarbeitet und lassen sich nun auch mit einem Touch-Monitor bedienen.

Die Oberfläche wurde auch für 4K- und HD-Monitore optimiert.

Das Auto-Mastering wurde überarbeitet, ich selbst empfehle das manuelle Mastern.

Toll, in der Premium-Version lässt sich nun auch die Oberflächenfarbe der Standard-Version einstellen.

Entscheiden Sie selbst, ob sich ein Umstieg lohnt.
Ach ja, die Version 2016 läuft NICHT mit Windows XP !

 


cleaning-lab-2017

MAGIX Version 2017 Premium. Diesmal etwas verbessert.

Bereits im Februar 2016 erschien die Ausgabe 2017.

Nun gibt es wahlweise bis zu 4 Tonspuren. Das ist nützlich, wenn Sie Tracks innerhalb des Objektes verschieben möchten. Das war auch schon bei nur 2 Spuren möglich, aber nun ist es deutlich übersichtlicher und Sie behalten auch bei umfangreichen "Rangierarbeiten" mehr Überblick. Auch das Mischen von Sprach- und Musik-Aufnahem bei der Video-Vertonung wird so erleichtert.

Die Position der Effektgeräte auf der Arbeitsfläche lässt sich jetzt einstellen, die wichtgsten Geräte schieben Sie einfach nach oben. Ebenso ist der Wechsel von einem zu einem anderen Effekt durch eine zusätzliche Schaltfläche leichter geworden.

Insgesamt gibt es einige Verbesserungen, welche die Arbeit mit der Software weiter erleichtern.

schaltflaeche-16 Leider fehlt in der Abspiel-Leiste immer noch die Schaltfläche für den schnellen Vor- und Rücklauf. Und gäbe es eine vergleichbare Software, die mir die grafische Comparisonics Darstellung wiederbringt, würde ich sofort auf allen meinen 4 PC-Systemen wechseln.
schaltflaeche-2017

Im November 2016 wurden bei einem Update einige kleine Änderungen eingespielt: Das Handling mit den 4 Spuren und den Daten im Dateiexplorer wurde verbessert. Auch die Ansicht der Arbeitsfläche ist jetzt noch flexibler zu gestalten.

Leider läuft die neue Version nicht auf einem meiner beiden Win 10 Rechner, ich musste also wieder die vorherige Version installieren.


 

Adobe Audition - Profi Software

adobe_audition

Wenn Sie sich das knapp 300-seitige PDF-Handbuch bei Adobe heruntergeladen und gelesen haben, werden Sie als Anfänger kaum in der Lage sein, ein Tonband zu überspielen und die Aufnahme zu restaurieren. Die Software wendet sich an erfahrene Profis mit entsprechenden Vorkenntnissen. Klar doch, Sie können sich nach und nach in die Materie einarbeiten und werden sicher hervorragende Ergebnisse erzielen. Für reine Überspielungen ist das Programm jedoch deutlich überdimensioniert. Es läuft optimal auf schnellen Rechnern mit hochwertiger Recordingkarte und ASIO-Treibern.


 

Egal, welche Software Sie benutzen...           Auflösung

grundsätzlich werden die von Ihnen bearbeiteten Aufnahmen mit einer Samplerate von 44,1 khz und einer Auflösung von 16 Bit auf die CD gebracht. Ihre Software sollte aber möglichst in der Lage sein, auch mit der qualitativ überlegenen 24 Bit Auflösung aufzunehmen. Dadurch sind Sie bei der Bearbeitung deutlich besser gegen nachträgliche Übersteuerungen geschützt. Selbst wenn Sie ohne Übersteuerung aufgenommen haben, wird der Pegel bei der Bearbeitung häufig angehoben, und ein 16 Bit Signal übersteuert sofort bei 0 db gnadenlos!

Das Ganze hat natürlich nur Sinn, wenn auch Ihre Soundkarte sowie deren Treiber 24 Bit unterstützen. Ach ja, auf der Festplatte wird hier auch deutlich mehr Platz gebraucht. Mehr über den Platzbedarf von verschiedenen Datei-Formaten auf der Seite Kleine Helfer.

Die Möglichkeiten erscheinen nahezu unbegrenzt. Wenn Sie nur die Software-Beschreibung und die Kurzanleitung lesen, könnten Sie glauben, es gehe alles kinderleicht und vollautomatisch.

Es sind aber gewisse Grundkenntnisse in der Tontechnik hilfreich, um die Software zu bedienen und zu ordentlichen Ergebnissen zu kommen.

Lesen Sie auch die 200-seitige PDF-Anleitung, erst dann erschließen sich Ihnen alle Möglichkeiten.

Sicher, die Standardfunktionen laufen wirklich "beinahe" vollautomatisch ab. Wenn Sie aber wirklich sehr gute Kopien wünschen, ist das Studium der kompletten Anleitung sehr zu empfehlen.

Irgendwann verstehen und beherrschen Sie Begriffe wie

  • Akustik-Simulator, Analyzer, Artefakte, Bypass, Crossfade, Objekt-Cleaning, Master-Cleaning.
  • Declicker, Decrackler, Declipper, Dehisser, Denoiser
  • Objekte auftrennen, ausblenden, löschen, verschachteln
  • und
  • und... und...

Wenn Sie ALLES beherrschen, machen Sie aus einer verrauschten und verbrummten Mono-Bandaufnahme von 1950 einen 5.1 Dolby Stereo-Sound in HiFi-Qualität. Selbst eine total verkratze Schallplatte digitalisieren Sie völlig ohne Nebengeräusche - vorausgesetzt, Sie haben sehr viel Zeit !

Die Software kann nahezu alle Fehler aus der Aufnahme herausfiltern - aber eben nicht vollautomatisch !

Wenn Sie einen dicken Knacker aus der Aufnahme entfernen, entsteht erst mal ein Loch. Selbst wenn die Software dann das Tonsignal VOR und NACH dem "Loch" zusammenschiebt, kann die Störung unangenehmer als der Knacker sein. Wenn es gut klingen soll, müssen Sie also die "Nahtstellen" glätten oder überblenden oder mit benachbartem Tonmaterial füllen. Sie müssen selbst ausprobieren, wie es am besten klingt.

Ein Beispiel:

Ein unterschiedlich breiter Riss quer über die LP, so breit, dass er deutlich zu hören ist, die Nadel aber gerade eben noch darüber hinwegläuft. Die LP läuft 20 Minuten bei bekanntermaßen 33 Umdrehungen pro Minute. Das macht also 20 x 33 dicke Knacker, die manuell ausradiert werden müssen. Nehmen Sie sich für jeden Knacker 3 Minuten Zeit so kommen Sie auf 1980 Minuten ! Das sind 33 Stunden ! Bei EINEM Riss.

Zugegeben, ein böses Beispiel.

Leichter ist es da, ein gelegentliches Husten, Kichern, Stuhlknatschen oder andere Live-Störungen zu entfernen, die sind seltener.


Software bei AMAZON :

Magix Cleaning Lab 16 deLuxe

Deutlich vielseitiger als als die kostenlose Freeware, trotzdem recht preiswert und nach Studium der Anleitung einigermaßen leicht zu bedienen.

Anfangs nutzen Sie vielleicht nur die Automatik-Funktionen, so nach und nach arbeiten Sie sich dann durch die Anleitung und trauen sich später auch an die manuellen Einstellungen.

Die Software läuft auch unter WINDOWS VISTA und WINDOWS 7 & 8!

 

 

 

Magix Cleaning Lab 17 (2011)  
Magix Cleaning Lab MX (2012)  
Magix Audio Cleaning Lab (2013)  
Magix Audio & Music Lab 2014 Premium

Magix Audio & Music Lab 2016 Premium

> Erschienen im Frühjahr 2015 <

 

 

Magix Audio & Music Lab 2017 Premium

>Erschienen im Frühjahr 2016 <

 

 

Adobe Audition 3

Aufnehmen, abmischen, bearbeiten und mastern, die Lösung für professionelle Audioproduktion.

  • Komponieren
  • Aufnehmen und abmischen
  • Produzieren von Radio-Spots
  • Bereinigen von Audiodateien
  • Arrangieren und Bearbeiten von Soundtracks
Läuft auch unter VISTA und Windows 7, erwartet Soundkarte mit ASIO-Treibern.

 

 

 

Einen Überblick über jede Menge Audio-Software bei AMAZON finden Sie hier >>

(Zum Stöbern sollten Sie viel Zeit mitbringen)

Musik - & Audioproduktion 

 

 

www.tonkopie.de > Startseite

 
 
Software PC-Hardware Audio-Geräte Zubehör Anschlüsse
Aufnahme Hörproben Probleme Bilanz Kleine Helfer
VHS auf DVD Audio-Links Angebot Kontakt Impressum